Frühlingsverkauf! Erhalten Sie doppelte Vorteile zum gleichen Preis!

Kaufe jetzt!

Google hat eine Optimierung vorgenommen 17. oder 18. August das hat zu einer kompletten Neufassung der Titel geführt. Während es üblich war, dass Google geringfügige Änderungen am Titel vornahm, passte die vollständige Überarbeitung des Titels nicht gut dazu die SEO-Community.

Genau nach einem Monat, am 17. September 2021, Google hat sein Titelsystem weiter verfeinert, basierend auf dem Feedback der Community.

Google schreibt Titel um

SERP-Titel sind wichtig, um den Hauptkontext des Suchergebnisses zu verstehen. Während der im HTML-Code bereitgestellte einzelne Titel nicht immer relevant war, ist Google historisch gesehen über das HTML-Titelelement und hinausgegangen generierte Seitentitel um in den Suchergebnissen angezeigt zu werden, um nützliche Ergebnisse bereitzustellen. Manchmal wurden die Titel sogar basierend auf der Suchanfrage des Benutzers generiert.

Mit dem im August 2021 eingeführten neuen System werden die Umschreibungen basierend auf Suchanfragen nicht mehr stattfinden. Stattdessen zielte Google darauf ab, Text zu verwenden, der auf der Seite visuell verfügbar ist, einschließlich H1, anderer Header-Tags und anderer visuell großer und auffälliger Inhalte.

Warum dieses Update?

Google erwägt, Titel umzuschreiben, anstatt den bereitgestellten HTML-Titel zu verwenden, da die Titel in vielen Fällen in eine der unten aufgeführten Kategorien fallen:

  • Sehr lang: Die empfohlene Länge des Titels beträgt 60 Zeichen bei einer Pixelbegrenzung von 580 Pixel. Daher werden Titel, die das Limit überschreiten, in der Regel abgeschnitten und liefern möglicherweise nicht den vollständigen Kontext des Suchergebnisses.
  • Stichworte gefüllt: Während es ein Missverständnis ist, mehr Schlüsselwörter in den Titel aufzunehmen, um mehr Ranking-Möglichkeiten zu erzielen, ist es weniger wahrscheinlich, dass es für Suchende nützlich ist.
  • Standardtitel:  Die Verwendung von Vorlagen und wiederholten Wörtern in Titelelementen hat den Veröffentlichungsprozess vereinfacht. Es gibt jedoch Fälle, in denen derselbe Titel auf zahlreichen Seiten ohne eindeutigen Inhalt wiederverwendet wird.
  • Unzulässige Seiten: Wenn Sie versehentlich Seiten mit robots.txt nicht zulassen und diese zufällig indexiert werden, weil externe Websites auf die Seite verlinken. Da Google keinen Zugriff auf die Seite hat, verwenden sie wahrscheinlich Ankertext als Titel.
  • Markenname: Manchmal sieht die Verwendung von Markennamen in Titeln repetitiv aus und beeinträchtigt die Lesbarkeit. Daher würde Google versuchen, die Markennamen besser zu positionieren, um die Lesbarkeit zu verbessern.

Zusätzlich zu den oben genannten Fällen kann Google den alternativen Text auf der Seite erkennen, der für die Seite relevanter zu sein scheint und bevorzugt den Alternativtext über dem bereitgestellten. Wenn Sie der Meinung sind, dass der bereitgestellte Titel besser zu dem alternativen Titel passt, können Sie Google dies über die mitteilen Hilfe-Community durchsuchen.

Was kommt als nächstes – Umgang mit diesem Update

Als das Update ursprünglich eingeführt wurde, hat Google das Titelelement nur in 80% der Fälle verwendet. Basierend auf dem Feedback der Community zeigt Google jetzt den Titel in 87% der Fälle und an sieht ein positives Ergebnis seit dem Rollout dieses Updates.

Letztendlich dient das Update dazu, den Nutzern ein besseres Erlebnis in den Suchergebnissen zu bieten, und Webmaster müssen sich keine Gedanken über die Auswirkungen auf das Ranking machen. Sogar Danny Sullivan von Google hat dies bestätigt – Titelumschreibungen sind nur eine Anzeigeänderung (eine Änderung, die stattfindet, nachdem die Seiten eingestuft wurden).

Ihr HTML-Titel behält also nach wie vor seinen SEO-Wert im Ranking. Und wenn Sie sich Sorgen darüber machen, dass Google Ihre Titel sehr oft umschreibt, betonen wir Schreiben einzigartiger und relevanterer Titel die Benutzer bevorzugen.

Rank Math Google-Updates

Möchten Sie diese Updates in Ihrem WordPress-Backend sehen?

Rank Math PRO bietet eine einfache Möglichkeit, Google-Updates von der WordPress-Unterstützung aus zu überwachen.

PRO kaufen

de_DEDeutsch